Gentle Flow, Easy Flow & Slow Yoga

Schraube_2.jpg

Grundlegende Yoga Positionen im Stehen, Sitzen, Liegen sowie Rück- und Vorbeugen werden in einer sanft fließenden Abfolge geübt, die Atemtechnik, Ausrichtung und Variationen beinhaltet. Länger gehaltene Asanas sowie sanfte Sonnengrüße erlauben eine ruhige Praxis, die es ermöglicht, neue Details zu entdecken sowie Flexibilität und Kraft aufzubauen. Gut geeignet für alle, die ihre Yogapraxis ruhig angehen wollen.
Voraussetzungen: Vorerfahrung von Vorteil.

Vinyasa Flow Yoga
Kamel.jpgist ein dynamisch, erhitzender und kraftvoller Yoga-Stil mit fließenden Bewegungen. Vinyasa, übersetzt "Synchronisation von Atmung und Bewegung", verbindet die Ujjyai Atmung (siegreiche Atmung), Bandhas (Körperverschlüsse/Verbindungen) und Dristis (Konzentrationsblickpunkte), als die drei Komponenten, die diesen Yogastil ausmachen. Entgiftung und Fett-verbrennung werden angeregt und die Gelenke geschmeidiger. Das Gewebe kann so gut durchblutet werden und gestrafft. In dieser Stunde bilden Sonnengrüße, stehende Haltungen, Twists, Vor- und Rückwärtsbeugen eine abgerundete Sequenz. Die speziellen Abfolgen von Übergängen und gehaltenen Positionen in Verbindung mit Ujjayi-Atmung erhitzen den Körper und entspannen den Geist. Ausdauer und Konzentration werden gestärkt. Variationen angeboten, Pausen erlaubt.
Voraussetzungen: Erfahrung in Hatha Yoga, Flow oder Ashtanga.

Mindful Yin Yoga Die Wiederentdeckung der Langsamkeit 

Yin Yoga ist der Ruhepol unter den modernen Yogastilen. Yin Yoga stimuliert und dehnt das Bindegeweb/Faszien, Bänder & Sehnen, öffnet die Gelenke und harmonisiert den Energiefluss im Körper. Gleichzeitig kann das Nervensystem entspannen und regenerieren. Das Bindegewebe und die Faszien werden tiefgreifend gedehnt und die Gelenke werden geschmeidig. Wirkt auch chronischen Beschwerden entgegen. Voraussetzungen: keine

Ashtanga Vinyasa Yoga

In dieser Stunde praktizieren wir schrittweise den ersten Teil der 1. Ashtanga Yoga Serie (Yoga Chikitsa - Yoga-Therapie): Sonnengrüße, Stehpositionen, Sitzpositionen und Ashtanga Schlusssequenz.
Voraussetzungen: Vorerfahrung Basic, Flow, Hatha Yoga 

Stille Meditation Geführte Achtsamkeitsmeditation im Sitzen, Gehen & Liegen

Einführung in die Praxis der Stille Meditation. Das Ankommen beginnt mit Prana Vikshana (Atembeobachtung), danach Anleitung zur Sitz- mit kurzer Gehmeditation. Diese alte traditionelle Form der Meditation führt uns in die Tiefen unseres menschlichen Seins, es ist ein Geistestraining und ein Instrument der Selbsterkenntnis, das jeder für sich nutzen kann. Dieser Kurs ist für alle geeignet, die Meditation kennenlernen wollen oder ihre Praxis vertiefen möchten. Bei Einführungskursen, auf Anfrage auch Privatstunden.
Voraussetzungen: keine

Pilates - Ganzkörpertrainingsmethode

blitz.jpgPilates ist ein systematisches Ganzkörpertraining zur Kräftigung der tiefliegenden Muskulatur, die durch diese Trainingsmethode auch gut durchblutet wird. Diese Einheit richtet ein besonderes Augenmerk auf Rücken, Bauch & Po.

Ziel ist eine ideale Ausrichtung der Wirbelsäule durch Stärkung der zentralen Muskulatur und eine verbesserte Beweglichkeit der Gelenke.
Beugt Rückenschmerzen vor und ermöglicht wieder schmerzfreie Bewegungen. Den Abschluss der Klasse bildet ein entspanntes Dehnen. Die meisten Übungen finden im Sitzen und Liegen statt.

Ideal auch mit Mindful Yin Yoga kombinierbar.
Voraussetzungen: keine 

Achtsamkeitsyoga, Pranayama & Meditation

 
Wechselatmung.jpg
Achtsamkeit in die Yogapraxis einfließen zu lassen, bedeutet auch dem eigenen Atem zu begegnen. In Beobachtung (Prana Vikshana) und Schulung der Atmung (Pranayama) lernen wir in den Fluss des Lebens einzutauchen und während der Achtsamkeitsmeditation wissend im gegenwärtigen Moment zu verweilen. Abgerundet wird dieses Special, welches in Anlehnung an die MBSR-Praxis (Stressbewältigung durch Achtsamkeitstraining) entstanden ist, mit ausgewählten Übungen (Asanas) aus dem Achtsamkeitsyoga und einem Bodyscan.
Prana lässt sich übersetzen mit Luft, Vitatlität, Atem oder kosmische Energie. Ayama bedeutet Ausdehnung. Pranayama ist ein umfassendes Thema. Als psychosomatisches Fachgebiet erforscht es die innige Verbindung zwischen Körper und Seele. Pranayama ist die bewusste willkürliche Regulierung des Atems, welche die unbewussten Atemmuster ablöst. Es besteht aus der Regulierung der Ausatmung, der Einatmung und des Atemanhaltens. Die drei Atemvorgänge werden so moduliert, dass bestimmte Längenverhältnisse zwischen den drei Atemkomponenten hergestellt werden.
Durch die Praxis des Pranayamas harmonisiert sich das Herz- Kreislaufsystem, das zentrale Nervensystem, der Körper wird durchlässig und geschmeidig und es entwickeln sich zielstrebiges Denken und starke Willenkraft. Für alle Stufen geeignet.


Schraube_2.jpgYOGA-PERSONALTRAINING / PRIVATUNTERRICHT

Einzelarbeit/Einzelcoaching in der Wiener Praxis oder an einem anderen Ort ("Yoga kommt zu dir"). In dieser Stunde ist der Fokus der intensiven Körperarbeit ganz auf dich gerichtet. Das Programm wird speziell auf dich und deine individuellen Bedürfnisse abgestimmt. Dadurch zeigen sich Fortschritte & Ergebnisse wesentlich schneller. Wertvolle Übungstipps für den Alltag oder für zu Hause bekommst du auf Wunsch von mir mit. Flexible Termine nach Terminvereinbarung!

Business Yoga - Kurse & Seminare für Firmen, Führungskräfte und deren Mitarbeiter

Business-Fit: Gesundheitsvorsorge für Unternehmen, Leistungssteigerung der Mitarbeiter. Senkt Häufigkeit von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Rückenbeschwerden und der dadurch bedingten Krankenstände. Kurse wie Rückenfit, Yoga Back & Core, Yogilates, angewandtes Yoga fürs Büro (spezielle, wirkungsvolle Übungen für den Arbeitsalltag) mit Entspannungs- & Konzentrationstechniken. Gruppen auf Anfrage!